Das richtige Shop-System: So starten Sie im Online-Handel durch

Sie wollen mit Ihren Dienstleistungen oder Produkten in den E-Commerce einsteigen? Dann brauchen Sie Ihren eigenen Online-Shop. Im ersten Schritt müssen Sie sich für ein passendes Shop-System entscheiden. Dabei wählen Sie zwischen drei Optionen aus:

  • Sie erwerben einen einfachen Shop-Baukasten zur Miete oder zum Kauf,
  • Sie richten ein Open-Source-Shopsystem ein, das heißt ein System, das Sie gratis nutzen, da es auf einer offenen Software-Entwicklung basiert.
  • Sie entwickeln einen Online-Shop in Eigenregie.

Shop-System: die Vor-und Nachteile der verschiedenen Varianten

Ein Shop-Baukasten wie ShopDriver oder Jimdo stellt Ihnen fertige Design-Templates bereit, die Sie unkompliziert nutzen. Für die Einrichtung brauchen Sie keine besonderen Kenntnisse. Zudem liefern Ihnen die meisten Anbieter den dafür nötigen Webspace bereits mit. Sie müssen daher lediglich Mietgebühren von 10 bis 200 Euro im Monat bezahlen.

Für kleine oder mittelständische Unternehmen reicht das Baukasten-System für den Einstieg in den Online-Handel aus. Allerdings bietet Ihnen die Miet-Variante keine Möglichkeit, Ihren Shop individuell anzupassen oder mit Zusatzfunktionen zu erweitern. Dazu müssen Sie tiefer in die Tasche greifen und etwa ein Shop-System kaufen. Die Preise dafür beginnen bei 300 Euro.

Ein Open-Source-System wie Magento oder xt:Commerce nutzen Sie gratis. Um Ihren Online-Shop einzurichten, brauchen Sie allerdings gute Programmierkenntnisse. Alternativ engagieren Sie einen Webdesigner oder eine Agentur, die das System auf Ihre Bedürfnisse anpasst. Je nach Ihren Anforderungen müssen Sie mit Kosten von mehreren Tausend Euro rechnen. Dafür bieten Ihnen Open-Source-Systeme eine gute Basis für einen langfristigen Shop-Betrieb. Denn sie sind flexibel und lassen sich mit zusätzlichen Schnittstellen erweitern.

Mit einem ausreichend großen Budget entwickeln Sie Ihren eigenen Online-Shop. Dabei ist Ihren Wünschen als Betreiber keine Grenze gesetzt und Sie heben sich von der Konkurrenz ab. Für ein individuelles Shop-System müssen Sie mit Kosten im fünf- oder sechsstelligen Bereich rechnen. Dafür haben Sie alle Fäden in der Hand und können Ihren Shop jederzeit anpassen und ausbauen

Shop-System: Darauf müssen Sie achten

Überlassen Sie bei Ihrem Online-Shop nichts dem Zufall. Die Digitalexperten von Plietsch helfen Ihnen dabei, ein maßgeschneidertes Shop-System einzurichten. Wir kümmern uns darum, dass Ihr Start in den E-Commerce gelingt. Wir implementieren Ihr Geschäft über ein Baukasten-System oder eine Open-Source-Anwendung. Dabei achten wir darauf, dass Ihr Online-Shop diese Funktionen bietet:

  • Ihr Shop ist durch eine klare und verständliche Navigation optimal bedienbar.
  • Eine übersichtliche Produktdarstellung garantiert, dass Kunden Ihre Waren detailliert begutachten können.
  • Durch Filter und Suchfunktionen finden Ihre Kunden schnell das gewünschte Produkt.
  • Kunden haben mehrere Optionen, Produkte zu bezahlen – etwa durch die Anbindung an Online-Bezahlsysteme wie PayPal.
  • Ihr Shop besitzt eine Schnittstelle zu Ihrem Warenwirtschaftssystem, so dass sich Kunden jederzeit informieren können, ob ihr gewünschtes Produkt lieferbar ist.
  • Ihr Shop-System ist suchmaschinenoptimiert, sodass Google und Co. Ihre Produkte und Services weit oben in den Suchergebnissen listen.

Bieten Sie Ihren Kunden ein ideales Einkaufserlebnis – mit dem richtigen Shop-System, das die Profis von Plietsch für Sie aufsetzen. Lassen Sie sich jetzt beraten!

Als Full-Service-Agentur in Niedersachsen sind wir Ihr erster Ansprechpartner in den Metropolen Hamburg, Hannover und Bremen. Die Region liegt uns am Herzen, daher handeln wir lokal – zum Beispiel in Oldenburg, Osnabrück, Vechta, Diepholz, Nienburg, Stuhr, Brinkum, Weyhe, Achim, Verden, Rotenburg, Delmenhorst, Osterholz-Scharmbeck und Bremerhaven.